Basiswissen  |   Infos für Contractoren  |  Biomasse-Contracting    
Infos für:  Öffentliche Hand  |  Wohnungswirtschaft  |  Gewerbe & Industrie  
logo
imagebild!
Basiswissen

Was finden Sie auf dieser Website?

Was ist Energie-Contracting?

klima:aktiv Biomasse Contracting

Einspar-Contracting

Anlagen-Contracting
   Biomasse-Contracting
   Solar-Contracting

Vorteile des Contracting

Anwendungsbereiche

Voraussetzungen

Die Suche nach dem richtigen Contracting-Partner

Österreichisches Umweltzeichen Energie-Contracting

Bundescontracting

Qualitätssicherung

Service: Beratung, Information, Förderungen

Suchen
Biomasse-Contractor suchen
Contractor suchen
Projekt suchen
Stichwortsuche

(Begriff eingeben und Tab drücken)
Kontakt
ÖGUT
Österreichische Gesellschaft
für Umwelt und Technik

Hollandstraße 10/46, 1020 Wien
T: +43.1.315 63 93 - 0
F: +43.1.315 63 93 - 22
office@oegut.at   www.oegut.at

Weitere Informationen

Definition Anlagen-Contracting nach DIN-Norm

Projekte

SCA Graphic Laakirchen AG

Downloads/Links/Hinweise
Links:
Verband für Wärmelieferung Austria
 drucken  Basiswissen -> Anlagen-Contracting

Funktionsweise
Beim Anlagen- (oder Liefer-)Contracting errichtet der Contractor eine energietechnische Anlage auf seine Rechnung beim Kunden und schließt mit diesem einen längerfristigen Vertrag über die Lieferung von Wärme, Dampf, Kälte, Druckluft, Strom etc. zu einem vereinbarten Preis ab.

Kosten
Dieser Preis setzt sich zusammen aus dem Grundpreis, dem Arbeitspreis und dem Messpreis und beinhaltet

  • die Kosten für die bezogene Nutzenergie,
  • alle Serviceleistungen (Wartung, Inspektion, Instandsetzung, Betriebsmitteleinkauf, Notdienst, etc.) und
  • die Investitionen des Contractors.

Die Energiekosten werden vertraglich fixiert und über statische Indices der Preisentwicklung angepasst (Ölpreis, Lohn- und Instandhaltungsindices).
Je nach Finanzierungsmodell steht die Anlage entweder im Eigentum des Contractors oder eines Leasinggebers. Nach Ende des Vertrages geht die Anlage - wenn nicht anders vereinbart - ins Eigentum des Kunden über.

Nutzen
Der Contractor trägt somit das technische und wirtschaftliche Risiko. Ziel des Anlagen-Contracting ist es, den Kunden in Fragen der Energieversorgung zu entlasten, damit sich dieser auf seine Kernkompetenzen konzentrieren kann.

Auch Anlagen-Contracting-Verträge können Garantieelemente enthalten, wie z.B. bezüglich

  • Versorgungssicherheit und Stördienst oder
  • des Ertrags von Anlagen aus Erneuerbarer Energie.



©2005 by ögut, design by aart, letzte Änderung: 05.02.2014